Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Tagungen

Tagungen 2017:

EAG Jahrestagung 2017
Körper und Leib im digitalen Zeitalter – Perspektiven für Leibtherapie, körperorientierte Psychotherapie und Ökopsychosomatik
Freitag 3.11. bis Sonntag 5.11.2017
In der EAG, Hückeswagen

Klicken Sie bitte auf das Bild, um das Programm zu öffnen.

Die Digitalisierung des Lebens hat ihre Fahrt beschleunigt und wird sie weiter beschleunigen. Es entstehen mehr und mehr „digital-kommunikative Überlastungen“ und Störungsbilder wie Mediensucht, Naturmangelsyndrome, Entsinnlichungsdefizite. Ein Thema, das die Welt der Therapie zu überholen droht.
Sind wir TherapeutInnen und BeraterInnen auf diese Entwicklungen vorbereitet? In unseren Vorträgen, Gesprächskreisen und Workshops geht es um Problemexploration, um Konzepte Integrativer Ökopsychosomatik, um Möglichkeiten erlebnisorientierter Therapie und Gesundheitsförderung.

 

Tagung für Integrative Leib- und Bewegungstherapie
Fremdheit – Zugehörigkeit – Solidarität
17. bis 19.11.2017
Schussental-Klinik, 88326 Aulendorf

Klicken Sie bitte auf das Bild, um das Programm zu öffnen.

Das Thema Fremdheit hat in den letzten Jahren insbesondere durch die globalen Fluchtbewegungen und Migrationsströme an Bedeutung gewonnen, nicht nur in der gesellschaftspolitischen Diskussion, sondern auch innerhalb der Therapie, wenn wir beispielsweise an die Therapie von Geflüchteten denken. Aber auch das Fremde, das uns im Lebensalltag in Form von Gewalt, Krankheit, Armut oder ganz allgemein in der Abweichung von „Normalität“ begegnet, spielt naturgemäß eine zentrale Rolle in der Therapie.
Die Deutsche Gesellschaft für Integrative Leib- und Bewegungstherapie hat in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Naturtherapie & Kreativitätsförderung (EAG) und der Schussental-Klinik Aulendorf erfahrene Referenten gewinnen können, um diese Themen aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Neben den Fachvorträgen können die Tagungsteilnehmer wieder in verschiedenen praxisnahen Workshops unterschiedliche methodische Zugänge zum Themenkreis „Fremdheit – Zugehörigkeit – Solidarität“ kennenlernen.

Weitere Informationen gibt es unter: www.ibt-tagung.de