Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Lieder und Rituale bei Abschied und in der Trauer

„Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Wenn wir von einem geliebten Menschen Abschied nehmen müssen, können Lieder eine wunderbare Brücke sein – sowohl zu dem Verstorbenen und der anderen Welt , zu dem was größer ist als wir selbst – wie auch zu unserem Inneren, unseren Gefühlen und unserer Seele. Lieder können in traurigen Zeiten tragen, trösten, Hoffnung schenken, uns stärken und miteinander verbinden. Sie öffnen unsere Herzen und geben dem manchmal Unsagbaren Ausdruck. In diesem Bildungsurlaub werden wir vielfältige neue spirituelle Lieder kennenlernen und singen, die vom Leben, Lieben und Loslassen, vom Werden und Vergehen, von Wandel und Neuanfang handeln. Diese Trost, – und Hoffnungslieder können bei der Gestaltung von Abschieden sowie in der Sterbe – und Trauerbegleitung gesungen werden, aber auch für uns selbst können sie Kraftquelle und Wegbegleiter in schweren und traurigen Zeiten sein. Denn Singen ist heilsam, vermittelt Lebensfreude und Entspannung, reduziert Stress, weckt unsere Lebensenergie.

Wir werden uns mit der Kraft und Bedeutung von Ritualen beschäftigen. Sie sind Bestandteil des menschlichen Lebens und begleiten uns ein Leben lang. Rituale helfen, Verluste in unserem Leben zu verschmerzen, Geborgenheit und Vertrauen zu finden, Verbundenheit mit anderen Menschen und zugleich mit unserem individuellen Lebensweg herzustellen, sie bereichern Geist, Herz und Seele. Wir werden herkömmliche Abschiedsrituale erinnern und wieder neu beleben wie auch neue sinnerfüllte und individuelle Rituale entdecken und entwickeln. Dieser Bildungsurlaub richtet sich sowohl an professionelle und ehrenamtliche Sterbe – und Trauerbegleiter wie auch an trauernde und interessierte Menschen aus anderen Berufsgruppen, da Trauer und Abschied in jedem Leben eine Rolle spielt.

Leitung: Alwine Deege ist seit 20 Jahren in der Hospizarbeit engagiert, als Fachreferentin für Hospizthemen, Fährfrau, Autorin und Sängerin. Sie ist die Ideengeberin und Initiatorin der Nacht der spirituellen Lieder und der Fährfrauen in Deutschland. Seit vielen Jahren leitet sie Singreisen, Hospiz,- und Singworkshops sowie den Abschiedschor der „Fährfrauen“.

Gebühr: 560 € incl. ÜVP

Download:
pdf_small Vorlage für den Arbeitgeber

 

TitelFormZeitraumGebührLeitungOrt
Lieder und Rituale bei Abschied und in der Trauer5 Tage18.11.2019 - 22.11.2019560,-€Alwine DeegeHückeswagenBuchen