Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Weiterbildung Kunsttherapie im Integrativen Verfahren

Zertifikatskurs Kunsttherapie (mit der Möglichkeit einer aufbauenden Graduierungsstufe) 

Kunsttherapie im Integrativen Verfahren erschließt ihren TeilnehmerInnen die vielfältigen Möglichkeiten und Potentiale der Arbeit mit kreativen Medien (wie z. B. Malerei, Musik, Poesie, Bewegung, Theater, Puppenspiel oder anderes) für eine therapeutische Praxis in verschiedenen Zusammenhängen. Insbesondere werden die heilsame Kraft ästhetischer Erfahrung und die wechselseitig anregenden Wirkungen verschiedener kreativer Medien und Ausdrucksformen (Intermedialität) in Selbsterfahrungsprozessen ‚am eigenen Leib‘ erlebt und in enger Theorie-Praxis-Verschränkung durchdrungen. Die Weiterbildung vermittelt ihren TeilnehmerInnen tiefenpsychologisch und phänomenologisch-hermeneutisch fundierte Methoden, Techniken und Wissensbestände zur kreativtherapeutischen Arbeit auf der Grundlage einer konsequenten Ressourcenorientierung, wie sie für das Integrative Verfahren fundamental ist. Mit übungszentriert-funktionalen und erlebniszentrierten Vorgehensweisen qualifiziert die Weiterbildung für Einzel- und Gruppenbehandlungen in klinischen, heil- und sozialpädagogischen Arbeitszusammenhängen.

Das Curriculum der Kunsttherapie im Integrativen Verfahren wird an der Europäischen Akademie EAG nach den Richtlinien der „Deutschen Gesellschaft für Kunsttherapie und Therapie mit kreativen Medien e.V.“ (DGKT) durchgeführt.
Es wird ein zweijähriger Zertifikatskursus angeboten, der eine solide Basisqualifikation vermittelt, die dann in einem dritten Jahr auf Wunsch bis zum Graduierungsabschluss weitergeführt werden kann.
Die Ausübung der Kunsttherapie als psychotherapeutisches Angebot in eigener Praxis ist nur mit einer Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) möglich.

 

Zielgruppe:Personen mit psychosozialem oder kreativ-künstlerischem Studium oder Grundberuf, andere Interessierte auf Anfrage
Anmeldung:Für unsere Angebote im Langzeitbereich ist vor Anmeldung ein Aufnahmeinterview Voraussetzung. Bitte informieren Sie sich in der EAG- Verwaltung bzgl. Terminen in Ihrer Region. 02192-858-18 oder 16
Zulassung:Aufnahmeinterview und ein Mindestalter von 26 Jahren
Form:10 Blockseminare (Fr.-So.)
3 Fachseminare à 3 Tage
2 Fachseminare à 5 Tage
Gebühr:Zertifikatsstufe: 3.430 € Seminargebühren, ca. 3000 € Lehrtherapie/Supervision
Graduierungsstufe: 1.540 € Seminargebühren, ca. 1.200 € Lehrtherapie/ Supervision
Leitung:Birgit Hirsekorn, Ilse Orth, Hilarion Petzold
Ort:Hückeswagen
Abschluss:Zertifikat “Weiterbildung Integrative Kunsttherapie”
Für den Abschluss mit Zertifikat ist ein Abschlusskolloquium (Gruppengespräch) erforderlich. Weiterhin muss eine schriftliche Dokumentation (Behandlungsjournal 15-20 Seiten) über eine konsistente Therapie/Begleitung angefertigt werden. Bei Weiterführung mit Graduierung ist eine Graduierungsarbeit zu schreiben.
Zusatzleistungen für das Zertifikat:15 Std. Lehrtherapie
20 Std. Einzelsupervision
oder 40 Std. Gruppensupervision

Nächster Zertifikatskurs: Beginn: 19.-21.06.2020

Seminar:Termin:Leitung:
1. Basiskonzepte der Integrativen Kunsttherapie19.-21.06.2020Birgit Hirsekorn
2. Kreative Techniken und Methoden in der Kunsttherapie
11.-13.09.2020Birgit Hirsekorn
3. Theorie der Integrativen Therapie I20.-22.11.2020Prof. Dr. Hilarion Petzold
4. Die Rolle der Gruppe, kreative Gruppenprozesse, Gruppenprozessanalyse29.-31.01.2021Birgit Hirsekorn
5. Kreative Beziehungsgestaltung in der Kunsttherapie23.-25.04.2021Birgit Hirsekorn
6. Intermediale Prozesse – Anthropologie des schöpferischen Menschen28.-30.05.2021Birgit Hirsekorn
7. Theorie der Integrativen Therapie II02.-04.07.2021Prof. Dr. Hilarion Petzold
8. Regression – Progression – Gestaltung mit Ton
9. Entwicklung in der Lebensspanne – Lebenspanorama und Biographiearbeit
10. Prozessuale Diagnostik in der Kunsttherapie
11. Psychopathologie - Ursachen und Formen seelischer Erkrankungen
12. Leib-Sprache-Poesie in der Kunsttherapie
13. Krisenintervention und -prävention
14. Ich-Funktionen: Wollen und Fühlen
15. Die kreative Persönlichkeit – die ästhetische Erfahrung in der Kunsttherapie

Nächste Graduierungsstufe

Seminar:Termin:Leitung:
Schöpferische Identitätsgestaltung, Maske und VisionenTermin folgtAndreas Schütte
Raisa Kunstleben
Krankheitsbildspezifische Arbeit – Kreativtherapeutisches Vorgehen
in der Behandlung von Ängsten und Depressionen
Termin folgtAndreas Schütte
Raisa Kunstleben
Kreativierung der Leiblichkeit in der Arbeit mit somatoformen Störungen
bzw. psychosomatischen Erkrankungen
Termin folgtAndreas Schütte
Raisa Kunstleben
Kreativtherapeutische Arbeit mit Persönlichkeitsstörungen, z.B.
Borderline-Persönlichkeitsstörungen
Termin folgtAndreas Schütte
Raisa Kunstleben
Kreativtherapeutische Wege zur Entwicklung der
eigenen – persönlichen und professionellen -
Identität
Termin folgtAndreas Schütte
Raisa Kunstleben
Differenzielle Transferarbeit und Supervision für die PraxisTermin folgtIlse Orth

Detailliertere Informationen zur Graduierungsstufe entnehmen Sie bitte dem Curriculum im Downloadbereich.

Anmeldung:

Zuerst persönliche Kontaktaufnahme mit der EAG (02192-858-16 oder 18),
dann schriftliche Anmeldung
Alle weiteren Informationen erhalten Sie danach vom Institut.

Downloadbereich:
pdf_small Curriculum Kunsttherapie Graduierungstufe
pdf_small Curriculum Kunsttherapie Zertifikatsstufe
pdf_small Gebühren Kunsttherapie Graduierungsstufe
pdf_small Gebühren Kunsttherapie Zertifikatstufe