Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Musiktherapie im Integrativen Verfahren

Lange bewährt seit 1985

Musik wirkt durch ihre Komponenten Rhythmus, Klang, Melodie, Dynamik und Form unmittelbar auf Menschen. Über den gesamten Lebensverlauf kann sie als Ressource, Stimulanz und Herausforderung erlebt werden.

Musiktherapie im Integrativen Verfahren nutzt dieses Potenzial der Musik, um Menschen für das Erleben von Ausdruck und Resonanz, wechselseitiger Kommunikation, Hören und Gehörtwerden, Verstanden- und Berührtwerden anzuregen und Wege der Bewältigung auf kreative Weise erleben zu können.
Die psychophysiologische Wirkung der Musik – etwa auf Stimmungen oder Spannungszustände – ermöglicht im Besonderen auch das Erleben von innerer Ruhe, Nähe, Kraft, Verbundenheit und Lebensfreude. Sie schafft damit einen wohltuend geborgenen Raum für therapeutische Behandlung und einen Ort emotionaler Erholung.
Integrative Musiktherapie ist eine ganzheitliche Methode, in der psychotherapeutische, musikagogische und musikheilpädagogische Maßnahmen klinisch fundiert verbunden werden.

Sie ist eine praxisbezogene Disziplin auf der Grundlage des Verfahrens der Integrativen Therapie, die tiefenpsychologische, kognitiv-behaviorale und systemische Ansätze in einer neuartigen, sinnübergreifenden Metatheorie verbindet. TeilnehmerInnen werden somit in einem breiten Spektrum für Diagnostik, Ressourcensuche, Zielfindung, für modifizierbares Handeln und der Suche nach Lösungen für die Behandlung von Menschen ausgebildet.
Die übungs-, erlebnis- oder konfliktzentrierten Modi der Integrativen Musiktherapie ermöglichen so einen Raum für ein höchst differenziertes Vorgehen in den Behandlungssituationen.

Die Aus- und Weiterbildung in Integrativer Musiktherapie qualifiziert TeilnehmerInnen durch eine ausgewogene Theorie-Methodik-Praxis-Verschränkung in der Verbindung mit höchst anregend-kreativer und professioneller Selbsterfahrung.
Aktiv-handelnde, aktiv rezipierende Methoden, leibliche Erfahrungen, vielfältig kreativer Ansätze (wie Bewegung, Poesie, schöpferisches Gestalten mit Farben und Formen) und das Einbeziehen der heilsamen Kraft der Natur werden in einem breiten Spektrum für Krankenbehandlung, Rehabilitation, Gesundheitsförderung, Prophylaxe, Persönlichkeitsentwicklung und persönliche Lebenssinnsuche eingesetzt.

Die Ausbildung befähigt Sie als AusbildungsteilnehmerInnen, mit PatientInnen und KlientInnen in klinischen, heil- und sozialpädagogischen Arbeitszusammenhängen zu arbeiten und schafft eine profunde Basis für Arbeitsfelder z.B. in der Psychosomatik, Neurologie, Psychiatrie, Geriatrie, in der Suchtbehandlung, in der Pädagogik, Kinder- und Jugendlichenarbeit, in der Arbeit mit Erwachsenen und alten Menschen.

Musiktherapeutische Weiterqualifizierungen können auf dieser Grundlage in diversen Bereichen (z.B. Neonatologie, Schmerzbehandlungen, Onkologie, ‚Guided Imagery and Music‘) stattfinden.

Die Weiterbildung zum „Klinischen Musiktherapeuten“ in der Methode der Integrativen Musiktherapie ist in Bezug auf die berufliche Qualifizierung den musiktherapeutischen Diplom- und Master Aufbaustudiengängen auf Hochschulebene vergleichbar. Sie vergibt jedoch keinen universitären Abschluss, ermöglicht aber verschiedene aufbauende
akademische Abschlussmöglichkeiten.

Integrative Musiktherapie kann (im Rahmen geltender rechtlicher Regelungen) in Institutionen und in freier Praxis ausgeübt werden, als psychotherapeutisches Angebot in eigener Praxis ist sie mit der Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) möglich.

Die Ausbildung in Integrativer Musiktherapie an der EAG ist von der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft (DMtG) anerkannt für die Zertifizierung „Musiktherapeut/in DMtG“

Zielgruppe: PädagogInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, MusikerInnen, PsychotherapeutInnen, Angehörige pflegerischer und sozialer oder künstlerischer Berufe
Anmeldung:Für unsere Angebote im Langzeitbereich ist vor Anmeldung ein Aufnahmeinterview Voraussetzung. Bitte Informieren Sie sich in der EAG- Verwaltung bezgl. Terminen in Ihrer Region. 02192-858-18 oder 16
Form:siehe Downloadbereich
Gebühr:siehe Downloadbereich
Leitung:Josef Moser und KollegInnen
Ort:Hückeswagen
Abschluss:Teilnahmebescheinigung bei Teilnahme an allen Seminaren
Graduierung zum/zur TherapeutIn für klinische Musiktherapie bei: Kolloquium, Behandlungsjournal, Graduierungsarbeit, Erweiterungsmöglichkeiten siehe Curriculum
Beginn:Die nächste Weiterbildung beginnt am Wochenende
07.-09.09.2018

Die Termine der laufenden Weiterbildung finden Sie hier.
Anmeldung:

Wenn Sie sich für eine Langzeitweiterbildung interessieren, erfolgt eine Anmeldung über folgenden Weg:

Persönliche Kontaktaufnahme mit der EAG. (02192-858-16 oder 18).
Absolvieren des Aufnahmeinterviews (Adressen erhalten Sie im Institut).
Der schriftlichen Anmeldung mit dem Anmeldebogen legen Sie bitte folgende Dokumente bei :

  • Bestätigungsformular über Ihr Aufnahmeinterview (erhalten Sie vom Lehrtherapeuten).
  • Persönliches Motivationsschreiben.
  • Tabellarischer Lebenslauf /Lichtbild (wird nach Anmeldung datenschutzrechlich vernichtet).

Alle weiteren Informationen erhalten Sie danach vom Institut.
pdf_small Anmeldeformular

 

Downloadbereich:
pdf_small Strukturplan IMT 2012
pdf_small Curriculum Integrative Musiktherapie
pdf_small Gebührenübersicht Integrative Musiktherapie