Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Integrative Musiktherapie und Traumabehandlung

Dieses Seminar will Menschen ansprechen, die bereits über relativ gute Grundlagen der Traumatherapie verfügen. Wir wollen die Thematik vertiefen und noch spezifischer betrachten. Integrative Musiktherapie wird intermedial eingesetzt, sie verstärkt und fundiert mit leibmusikalischen Mitteln und anderen kreativen Methoden den therapeutischen Prozess.
Behandlungen von Menschen mit Traumatisierungen brauchen neben einem einfühlsamen Vorgehen auch ein Wissen, wie man gestuft und dosiert Medien einsetzt.
Uns werden Fragen beschäftigen, wie es weitergeht, wenn eine tragfähige Beziehung und eine gute Stabilisierung erreicht ist. Kann dann bereits mit sanfter Traumaexposition begonnen werden? Wie geht man mit Täterintrojekten um, wie werden diese Phänomene psychodynamisch erkennbar? Wie muss adäquat geantwortet werden, damit nicht unterschwellig Fortschritte behindert werden? Wie kann Musik hilfreich zur emotionalen Spannungs- und Affektregulation eingesetzt werden? Wie kann selbstverletzendes Verhalten mit kreativen Mitteln unterbrochen werden? Auch müssen Methodenwechsel diskutiert werden, damit bessere und nachhaltigere Ergebnisse erreicht werden können. Alle Fragen sind willkommen. Es wird gebeten, Prozessbeispiele aus der eigenen Arbeit einzubringen.

DMtG-Mitglieder erhalten für dieses Seminar 24 Fortbildungspunkte.

Leitung: Josef Moser
Ort: Bad-Zwesten, Hardtwaldklinik
Gebühr: 240€ plus ÜVP (Anmeldung über EAG)

TitelFormZeitraumGebührLeitungOrt
Integrative Musiktherapie und Traumabehandlung3 Tage05.04.2019 - 07.04.2019240,- €Josef MoserBad ZwestenBuchen