Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Waldbaden in der Praxis – Entspannung mit allen Sinnen

Waldbaden oder Waldtherapie (Forest Medicine), oder wie es in seinem japanischen Ursprung nach „Shinrin Yoku“ heißt, gehört zu den sogenannten Neuen Naturtherapien. Diese zeigen nicht nur gestressten und naturentfremdeten Menschen aus der Großstadt neue Wege und Möglichkeiten für einen gesundheitsbewussten und bewegungsaktiven Lebensstil auf. Forest Medicine ist demnach der grüne Weg der Gesunderhaltung und Stressbewältigung, denn seit den 80er Jahren ist auch wissenschaftlich bewiesen, dass das Eintauchen in das Grün des Waldes Blutdruck und Cortisolspiegel positiv beeinflussen, bzw. senken kann. Waldtherapie oder Waldbaden wird deshalb mittlerweile schon von einigen Kliniken im Rehabereich flankierend eingesetzt.
Der Wald und die Akademie direkt an der Bever-Talsperre inmitten der Schönheit des Naturparks Bergisches Land gelegen, laden uns in diesem Bildungsurlaub zum Waldbaden ein. Sanfte Bewegungseinheiten, kreative Techniken verbunden mit Achtsamkeitsübungen (Entspannen mit allen Sinnen) ergänzen das Programm und führen uns immer wieder in den direkt angrenzenden über hundert Jahre alten Buchenmischwald. Die Inhalte werden theoretisch für den Transfer in den Berufsalltag der Teilnehmenden aufbereitet.

Erwünscht sind durchschnittliche Kondition und Beweglichkeit, wetterfeste Kleidung
und Wanderschuhe.

Leitung: Kerstin Schwibbert, Ergotherapeutin, Integrative Waldtherapeutin EAG
Ute Stehlmann, Diplom-Geographin, Integrative Waldtherapeutin EAG
Gebühr: 560,-€

Download:
pdf_small Vorlage für den Arbeitgeber

TitelFormZeitraumGebührLeitungOrt
Waldbaden in der Praxis – Entspannung mit allen Sinnen5 Tage30.09.2019 - 04.10.2019560,-€Kerstin Schwibbert, Ute StehlmannHückeswagenBuchen