Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Gesundheit / Fritz Perls Institut

Side Side

Achtsames Erleben im Wald – Stresssymptome mildern

Alles gleichzeitig erledigen, Termine ohne Ende, kaum Zeit für sich selbst – das ist heute bei vielen Menschen Alltag und in hohem Masse ungesund. Stresssymptome nehmen zu – dies lässt sich aber mit Hilfe des Waldes und entsprechenden Achtsamkeitsübungen wirksam mildern.
Studien aus Japan, Korea, aus den USA, und Europa beweisen, dass beim sogenannten „Waldbaden“ zahlreiche positive und nachhaltige Effekte auf die Reduktion von Stresshormonen, auf die Regulation des Blutdrucks und der Herzleistung sowie das Immunsystem stattfinden.
Das Seminar vermittelt mit Achtsamkeitsübungen einerseits, wie im Wald in kurzer Zeit Entspannung von Körper, Geist und Seele entsteht und wie wir Menschen uns wieder als Teil der Natur erleben können. Andererseits werden anhand von Theorieeinheiten auch Kenntnisse über die präventive und heilende Wirkung des Waldes vermittelt.
Dieser Bildungsurlaub bringt die Teilnehmenden in heilsamen Kontakt mit der Natur und mit sich selbst und wird von fachkundigen Dozentinnen angeleitet.
Für dieses Seminar sind keine Vorkenntnisse erforderlich, bitte feste Schuhe, Regenschutz und Taschenlampe mitbringen.

Leitung:  Birgit Kühne, Dipl. Sozialpädagogin, Achtsamkeitstrainerin MBSR
Dr.med. Dagmar Wemmer, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Gebühr: 560,-€ incl. ÜVP

Download:
pdf_small Vorlage für den Arbeitgeber

TitelFormZeitraumGebührLeitungOrt
Achtsames Erleben im Wald – Stresssymptome mildern5 Tage23.09.2019 - 27.09.2019560,-€Birgit Kühne, Dr. Dagmar WemmerHückeswagenBuchen